31 März 2021

Fehlende Rechtsgrundlage für ffp2 Masken für Kinder…

„In einem anschließend verschickten Schreiben weist die Aufsicht auf die fehlende Rechtsgrundlage in Europa hin: „Die Vorschriften für FFP2 Schutzmasken (insbesondere die DIN EN 149) regeln die Anforderungen für persönliche Schutzausrüstungen am Arbeitsplatz und gelten deshalb nur für Erwachsene“, heißt es.

Die Prüfparameter könnten nicht einfach auf Kinder übertragen werden, argumentiert die Behörde. Es gebe beispielsweise keine Vorgabe, welcher Atemwiderstand für Kinder geeignet sei. „Auf den Kinder FFP2 Schutzmasken und deren Verpackung ist angegeben, dass diese nach der Norm DIN EN 149 ‚Atemschutzgeräte – Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln – Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung“ geprüft worden seien. „Es wurden mittlerweile bereits Prüfzertifikate für Kinderschutzmasken, von der auf der Schutzmaske angegebenen akkreditierten Stelle, zurückgenommen“, heißt es weiter.“



Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst März 31, 2021 von admin in category "Uncategorized